Liebesschlösser-Trend im Aufwind

Der romantische Trend der Liebesschlösser nimmt in immer mehr Städten rasant an Beliebtheit zu.

Liebespaare besiegeln mit diesem Brauch ihre Verbundenheit, indem sie an einer Brücke oder an einer anderen Art von Gitter – vorzugsweise in der Nähe eines Flusses oder Gewässers – ein graviertes Schloss anbringen und den Schlüssel dann mit Kuss und Versprechen der “ewigen Liebe” dem Fluss oder Gewässer übergeben.
Das Wasser, als Symbol der Emotionen und Gefühle, fungiert hier als Mittler zur Ebene der Liebe und dem Fluss des Lebens.

Liebesschlösser-Trend im Aufwind

Liebesschloss

Die Ausführungen der Liebesschlösser reichen von einfachen Beschriftungen eines Vorhangschlosses mit einem Filzstift, Nagellack oder anderen kreativen Ideen über Markierungen mittels Lasergravur oder Handgravur bis zu den ausgefallensten klassischen Gravuren.
Es finden sich auf den Brücken Mini-Schlösser aber auch Riesen-Schlösser mit Ausmaßen eines Koffers. Verziert mit Bändern, Glasherzen, Aufklebern oder sogar Unterwäsche, sind die Schlösser so verschieden und individuell, wie jede Liebesbeziehung.

Wer mit seinem Schloss an der Liebesbrücke ganz besonders auffallen will findet im World Wide Web ausreichend Auswahl an den ausgefallensten Kunstwerken.So kann unter dem Bereich “Besondere Farben” bei dem Shop Das-Liebesschloss.eu
auch die Farben Türkis, Rosa, Glitzer-Rosa, Schwarz, Neon-Rot und Leuchtend-Grün.

Wem aber selbst diese Auswahl noch nicht reicht oder wer sein Schloss in einer ganz bestimmten Farbe haben will, findet hier sogar das Angebot sich sein Schloss in SEINER WUNSCHFARBE anfertigen zu lassen.

Dabei schickt der Kunde einfach eine Dose seines Wunschlacks an den Shop und bekommt dann sein lackiertes und graviertes Schloss mit dem Rest der Farbe zurück geschickt.

Wer es lieber etwas “kunstvoll” hat, sucht sich aus den immer wieder neu als Einzelstücken und in Handarbeit, angefertigten “Kunstschlössern” das Passende aus.

Mit solchen bunten und künstlerischen Glanzpunkten, kann man sicher auch den ein oder anderen Stadtvater von der kulturellen Bedeutung dieses Brauches auch in seiner Stadt überzeugen.

Und es werden ja auch jeden Tag mehr Angebote in diesem Bereich geschaffen von liebes freundlichen und vorausschauenden Städten.

Auch wenn es immer wieder einmal auch zu nicht so freundlichen Reaktionen und sogar Diebstählen kommt, steht der Liebesschloss-Brauch doch in einem positiven Licht.
Und wird sicher seinen Siegeszug fortsetzen.

Liebesschloss-Shop

Kontakt:
Kappel
Ricardo Kappel
an St. Göddert 20
53604 Bad Honnef
022241221655
info@kaserv.de
http://www.das-liebesschloss.de