Frauen & Beauty: “Am liebsten nur die teuersten Marken!”

Frankfurt, im März 2011 – Wenn Frauen könnten, wie sie wollten, würden sie nur die teuersten Hautpflege-Produkte und nur die teuerste dekorative Kosmetik kaufen. Und das, obwohl “nur” 29 % an hochpreisige Produkte glauben. Dafür aber fast die Hälfte der Frauen “ganz rational” nach Wirk- und Inhaltsstoffen ihre Kosmetikmarken aussucht. Eine Umfrage mit mehr als 13.000 Verbraucherinnen auf der Word-of-Mouth- und Empfehlerinnen-Plattform www.konsumgöttinnen.de bestätigte, dass das Thema Kosmetik für Frauen alles andere als rationale Angelegenheit ist. Vielmehr klaffen Begehrlichkeit und Rationalität deutlich auseinander.
Frauen & Beauty:   "Am liebsten nur die teuersten Marken!"

Wer Frauen in Kosmetikfragen kategorisieren will, hat es nicht leicht. Denn die Diskrepanz zwischen Begehrlichkeit und Rationalität klafft bei der Mehrheit weit auseinander. “Das Teuerste ist gerade gut genug für mich” oder “Auf die Inhaltsstoffe kommt es an und nicht auf den Preis”: Zwischen diesen beiden Polen bewegen sich die meisten Frauen. Sie entscheiden sich mal für das eine und mal für das andere Argument, so die Umfrage-Ergebnisse. Der positive Effekt für Beauty-Marken: Es gibt immer eine Möglichkeit, neue Kundinnen für eine Marke oder ein Produkt zu begeistern – rational oder emotional.

Verbraucherinnen kaufen im Bereich Haut- und Körperpflege in allen Kategorien
Auch Frauen mit weniger Budget erlauben sich ab und an einen Luxus-Einkauf, zeigt die Umfrage mit mehr als 13.000 Verbraucherinnen im Alter zwischen 18 und 63 Jahren auf der Internetplattform Konsumgöttinnen.de. Denn die Umfrage-Teilnehmerinnen gaben an, sowohl Drogeriemarken (93 %), Apothekenmarken (72 %), Naturkosmetik (71 %) als auch Prestigemarken (68 %) zu kaufen. Rund 60 % der Befragten gaben aber auch ehrlich zu, dass Sie “ohne budgetäre Beschränkung” immer nur die “teuerste Kosmetik kaufen” würden.

Kriterien für die Kaufentscheidung
Für rund 49 % sind bei der Wahl ihrer Kosmetik die Wirk- und Inhaltsstoffe entscheidend. Fast 29 % setzen auf den Preis. Unter dem Motto “von nichts kommt nichts” bevorzugen sie Prestige-Marken und trauen diesen eine höhere Produktleistung zu. 46 % der Befragten gehen hingegen davon aus, dass sich eine teure Prestige-Marke wahrscheinlich nicht so sehr in der Wirkung, aber in der Anwendung von preiswerteren unterscheiden. Eher rational erwarten sie von teureren Marken das Mehr an Luxus: eine angenehmere Textur, einen schönen Duft und eine exklusive Verpackung. Um ein Produkt oder Marke zu wechseln, ist mit 61 % ein Produkttest am überzeugendsten, gefolgt von der Empfehlung einer Freundin (19 %). Dagegen finden lediglich 5 % die Beratung einer Fachverkäuferin überzeugend.

Das Internet gewinnt auch im Bereich Kosmetik an Bedeutung
Informationen über Beautyprodukte und -marken suchen und finden Frauen mehr und mehr auch im Internet: auf Bewertungsportalen wie Ciao, Dooyoo und Yopi (19 %), auf Frauen-Plattformen (14 %) und auf Beauty-Blogs (5 %). Frauenzeitschriften stehen nach wie vor als wichtige Informationsquelle für Kosmetikfragen mit 21 % hoch im Kurs. Als weitere wichtige Informationsquelle zählt jedoch auch die persönliche Freundin. Was sie entdeckt & empfiehlt, ist von hoher Relevant, sagen knapp 20 % der Befragten.

Fast 84 % der befragten Konsumgöttinnen gehören zu den “Kosmetik-Expertinnen” in ihrem Freundeskreis. Dies nutzt jetzt die Prestigemarke Shiseido, um mit einer Word-of-Mouth- Aktion auf der Konsumgöttinnen-Plattform ihr neues Anti-Aging Serum aus der Bio Performance Serie “Super Corrective Serum” bei Frauen ins Gespräch zu bringen und Empfehlungen zu generieren. Die Aktion startet am 28. März 2011.

www.konsumgoettinnen.de ist die erste Empfehlungsmarketing-Plattform für Frauen von Frauen. Durch einen Mix aus Lifestyle-Redaktion, interaktiven Aktionen wie Produkt-Tests und Rabatt-Angeboten werden auf der Website Produkte, Marken und Services bei unterschiedlichsten Frauen-Zielgruppen positiv ins Gespräch gebracht und glaubwürdige Empfehlungsgespräche initiiert. Denn: Die besten Empfehler für Frauen sind Frauen.

Konsumgöttinnen: WoM-Plattform für die Zielgruppe Frauen
Nicola Hofmann
Sterlepperstraße 4
60435 Frankfurt
069-9541196-11
öttinnen.de
n.hofmann@konsumgoettinnen.de

Pressekontakt:
Connected GmbH
Nicola Hofmann
Sterlepperstraße 4
60435 Frankfurt
n.hofmann@connected-pr.de
069-9541196-11
http://www.connected-pr.de