New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Mai
31

Wie sieht Ihre Auftrittskompetenz aus?

Ob Sie Menschen von einer Sache überzeugen oder sie sogar begeistern können, hängt mehr von Ihrer persönlichen Wirkung ab und weniger von Ihren Fachkenntnissen. Imagetrainerin Nicola Schmidt gibt Tipps.

Wie sieht Ihre Auftrittskompetenz aus?

Mit einem guten Auftritt und einer starken Ausstrahlung haben Sie den Schlüssel für Ihren Erfolg in der Hand

Wie wirken Sie und was macht Ihre persönliche Wirkung aus? Neben dem äußeren Erscheinungsbild, Ihrer Stimme (Sprechgeschwindigkeit, Verständlichkeit, Stimmlage, Modulation) und Ihrer Wortwahl, bestimmen Ihre Körpersprache und Ihre persönliche Überzeugung in großem Maße Ihre Wirkung auf andere. Nur wenn Sie selbst von einer Sache ganz und gar überzeugt sind und dies auch durch Ihre Körpersprache manifestieren, wird es Ihnen gelingen, andere Menschen durch Ihren Auftritt zu überzeugen.
„No risk, no fun“
Im Job kommt es immer wieder vor, dass man seine Ideen oder Projekte einem Plenum vorstellen muss. Nicht jeder ist der „geborene Redner“ und manch einer fürchtet sich sehr, vor einer Gruppe zu sprechen oder gar vor gelangweilten Zuhörern, die unruhig, gähnend auf Ihren Stühlen hin und her rutschen. Daher gilt wie immer das Sprichwort: „Übung macht den Meister“ oder auch „Wer wagt, gewinnt!“ Mit ein paar Tipps und vor allem einer guten Vorbereitung gewinnen Sie zunehmend an Sicherheit und Überzeugungskraft und entwickeln letztlich vielleicht auch Spaß an der neuen Herausforderung.
Achten Sie auf Folgendes:
Bereiten Sie sich inhaltlich besonders gut vor, prüfen Sie auch außerdem, dass die technischen Bedingungen stimmen, denn gerade Pannen mit Blick auf die Technik können für das Nervensystem des Sprechers verheerend sein.
Stehen Sie natürlich und locker vor Ihren Zuhörern. Verstecken Sie sich nicht hinter Ihrem Rednerpult oder laufen rastlos wie ein Tiger hin und her. Ein hüftbreiter Stand, die Hände in der Bauchregion – so wirken Sie offen und professionell.
Fangen Sie nicht gleich an zu sprechen, sondern warten Sie bis Sie die Aufmerksamkeit des Publikums haben.
Nervosität ist menschlich: Haben Sie keine Angst vor Lampenfieber – es steigert ihre Konzentration und macht Sie sympathisch.
Nehmen Sie bewusst Blickkontakt mit Ihren Zuhörern auf und halten diesen. Nur so fühlen sich Ihre Zuhörer persönlich angesprochen und sie können die Stimmung im Publikum (Reaktionen) aufnehmen und entsprechend darauf reagieren.
Sprechen Sie laut, langsam und deutlich und verwenden Sie „die Sprache“ Ihrer Zuhörer (Fachsprache vs. Umgangssprache). Verleihen Sie Ihrer Stimme Charakter durch Modulation und vermeiden Sie Monotonie.
„Weniger ist mehr!“ Überfordern Sie Ihre Zuhörer nicht mit überfrachteten Folien und umfangreichen Graphiken. Beschränken Sie sich auf die wichtigsten Kernaussagen.
Achten Sie auf eine natürliche Gestik und Mimik als Ausdruck Ihrer Persönlichkeit, denn wenn Ihre Worte und Gedanken nicht übereinstimmen fällt das allen sehr schnell auf.
Sichern Sie sich die Aufmerksamkeit der Zuhörer durch Zwischenfragen. Denken Sie daran: „Wer fragt, der führt!“ … und abgesehen davon: ein Dialog ist doch wesentlich kurzweiliger als ein Monolog, oder?
Legen Sie Sprechpausen als dramaturgische Stilmittel ein.
Geben Sie den Zuhörern eine kurze Zusammenfassung, bevor Sie ein neues Thema ansprechen.
Zum Abschluss: Fordern Sie Ihre Zuhörer – sofern passend – zu einem konkreten Handeln und bedanken sich am Ende für die Aufmerksamkeit.
Bildquelle:kein externes Copyright

Seminare zum Thema Image & Outfit bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.

Kontakt:
Image Impulse Image- & Managementtraining
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»