New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Feb
22

Vitacchiato, Kaffee für Figurbewusste

Kaffee, der den Stoffwechsel positiv beeinflussen kann, also ein Kaffee, der mir beim Abnehmen helfen kann, das erscheint erstmal unglaublich.

Vitacchiato, Kaffee für Figurbewusste

Vitacchiato, Kaffee für Figurbewusste

Würzburg – Die Firma Vitacchiato http.//www.vitacchiato.de beschreibt ihren Kaffee als einen vitalisierenden Kaffeegenuss, der mit ganz besonderen Fähigkeiten aufwartet. So soll der regelmäßige Genuss von Vitacchiato den Stoffwechsel anregen und somit ein guter Begleiter bei Diäten und im Rahmen von Gewichtsreduzierungen sein. Die durchdachte, ausgewogene Zusammensetzung auserwählter Inhaltsstoffe kann sich laut Hersteller positiv und anregend auf den Organismus auswirken. Erfahrungsberichte von Konsumenten des einzigartigen Kaffees behaupten, dass der Stoffwechsel tatsächlich angeregt wird und Sie sich leichter fühlten, das Völlegefühl würde deutlich reduziert. Nun hat die Kaffeekultur in den Metropolen der Welt dafür gesorgt, dass Kaffeegenuss zu einem Lifestyle-Highlight wurde, dessen Fans für die weltweite Ausbreitung des stilechten Kaffee-Hypes sorgen. Ob der Vitacchiato dabei auch im Geschmack punkten kann wird sich zeigen, denn die verwöhnten Kaffee-Gourmets sind einiges an Geschmacksvielfalt gewohnt.

Kaffee, das ist Lifestyle, Kultur und Historie

Kaffee ist ein schwarzes, psychotropes, coffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, hergestellt wird.
Röst- und Mahlgrad variieren je nach Zubereitungsart. Es wird angenommen, dass die Region Kaffa im Südwesten Äthiopiens das Ursprungsgebiet des Kaffees ist. Dort wurde er bereits im 9. Jahrhundert erwähnt. Von Äthiopien gelangte der Kaffee vermutlich im 14. Jahrhundert durch Sklavenhändler nach Arabien. Geröstet und getrunken wurde er aber dort wahrscheinlich erst ab Mitte des 15.Jahrhunderts. Kaffee war ursprünglich sehr teuer, deshalb konnten sich nur gut situierte Bürger und Aristokraten das aromatische Getränk leisten, ein Genuss für wenige. Die italienische Kaffeekultur wurde dann ab den achtziger Jahren zu einem Muss.,Wer was auf sich hielt, trank Espresso, Cappuccino oder die Latte Macchiatto, so ist Kaffee ein gutes Geschäft geworden, in dem Milliarden Umsätze gemacht werden.

Über Kaffee gibt es viele Meinungen

Mit dem Kaffee-Hype begannen die „Pro und Contra“ Auseinandersetzungen um die Gesundheit von Kaffee, ist er nun schädlich oder nicht?

Beginnen wir mit den bekannten „Pro“s“

Kaffee erweitert die Blutgefäße, der Herzschlag wird erhöht und damit die Durchblutung aller Organe verbessert. Das Koffein beeinflusst das Atemzentrum, die Atmung wird beschleunigt, die Bronchialgefäße erweitern sich. Das Koffein im Kaffee wirkt außerdem harntreibend und führt zu vermehrtem Wasserlassen. Kaffee kurbelt den Stoffwechsel an. Vor allem Senioren profitieren von der verbesserten Hirndurchblutung und können oftmals mit einer Tasse Kaffee am Abend besser einschlafen. Koffein wirkt zudem gefäßerweiternd, deshalb lässt es sich pharmazeutisch einsetzen, bei Kopfschmerz, Asthma, Herzschwäche, Morphinvergiftung. Neueste Untersuchungen zeigen, dass der regelmäßige Konsum von Kaffee das Gallensteinrisiko, um 25 Prozent senkt. Röststoffe im Kaffee wirken als Antioxidantien. Die im Kaffee enthaltene Chlorogensäure kann möglicherweise sogar Dickdarm- und Leberkrebs vorbeugen. Kaffee kann auch eine „Verdauungshilfe“ sein. Ein Kaffee oder Espresso nach dem Essen regt die Magensäureproduktion und Gallensekretion an, die Verdauung kommt in Schwung. Bekannt ist, dass Koffein die Ausdauerleistungen beim Sport verbessern kann. Wichtig und nützlich für Sportler ist dabei die „wachmachende“ Wirkung sowie die Stimulierung der Atmung durch die Inhaltsstoffe im Kaffee. Ob der Abbau von Fetten zu einer gesteigerten Fettverbrennung führt, ist noch nicht erwiesen. Koffeinhaltige Getränke sollten vor dem Training getrunken werden, eignen sich jedoch nicht als Flüssigkeitsersatz nach dem Sport.

Und die „Contra“s“ sollten wir nicht vergessen

Bei übermäßigem Kaffeegenuss kann es zu Zittrigkeit, Herzklopfen, Bluthochdruck und unter Umständen auch zu Angstanfällen und Panikzuständen kommen. Menschen, die stark und empfindlich auf die Wirkungen von Koffein reagieren, leiden oft unter Schlafstörungen, Magenbeschwerden oder Eingangs erwähnten Symptomen. Die Magensaftproduktion wird durch Kaffee angeregt. Wer also einen empfindlichen Magen hat, sollte seinen Kaffeekonsum auf zwei Tassen am Tag einschränken. Mit der Zeit gewöhnen sich die Nervenzellen an das Koffein. Wird dann der Kaffeegenuss plötzlich komplett eingestellt, können sich Kopfschmerzen einstellen, die jedoch nach einigen Tagen wieder abklingen. Kaffee sollte von stillenden Müttern oder Schwangeren nur in geringem Maße getrunken werden. Menschen mit Osteoporose sollten Kaffee nur mit Milch trinken. Bei schwerwiegenden Herzproblemen, sollte man den Kaffeegenuss mit dem Arzt besprechen. Weitere Fakten sind die Erweiterung der Herzkranzgefäße, wodurch die Sauerstoffversorgung des Herzens steigt und die zur Beschleunigung des Herzrhythmus führt, eine Verengung der Hirngefäße und eine Minderung der Hirndurchblutung, eine Entspannung der Bronchialmuskulatur, vermehrtes Ausscheiden von Wasser und dadurch häufigerer Harndrang.

Vitacchiato Erfahrungen

In der Redaktion von ZAROnews ( http://zaronews.de ) haben wir den Kaffee nun über einige Wochen täglich konsumiert, dabei wurde festgestellt das Vitacchiato tatsächlich die Verdauung beeinflusst, so waren alle Redaktionsmitglieder der Überzeugung schneller zu verdauen, was tatsächlich für eine Gewichtsreduzierung vorteilhaft erscheint. Am Besten testen, ob die Wirkung auch in einer medizinischen Beobachtungsstudie nachweisbar ist, wäre ein entscheidender Faktor für den Erfolg des einfach zubereitbaren Kaffeegetränks. Interessierte Konsumenten, können auf http://www.clixa.de den Vitacchiato bestellen und sich selbst eine Meinung dazu bilden. Die Bikinifigur durch Vitacchiato scheint durchaus möglich zu sein, aber nicht vergessen, Bewegung und das richtige Essen spielen immer auch eine entscheidende Rolle, wenn es um Schlankheit, Vitalität und Lebensfreude geht.

Clixa: der Onlineshop, Nahrungsergänzungen, Vitalität, Energie, Wellness & Beauty

Kontakt
Clixa Onlineshop
Wolfgang Pötzl
Hechtsee 7
6330 Kufstein
0043537271123
service@clixa.net
http://www.clixa.de

Pressekontakt:
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
6390 Engelberg
00415001113
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen