New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Mai
31

Strahlende Zähne dank neuer Premiumprodukte und seidenglatte Haut dank hairfree – die besten Tipps für die täglichen Pflegerituale

Zweimal täglich die Zähne zu putzen, ist für die meisten Menschen heute eine Selbstverständlichkeit. Das ist ja auch kein Problem, denn alles, was man dazu benötigt, steht daheim im Bad. Etwas anders sieht die Sache aus, wenn man den ganzen Tag unterwegs ist und trotzdem etwas für sein strahlendes Lächeln tun möchte. Dann muss man etwas vorsorgen und die richtigen Accessoires dabei haben. Davon gibt es inzwischen eine ganze Reihe.

Der klassische Ansatz ist natürlich die mobile Zahnbürste. Sie ist meist im Set mit einer kleinen Tube Zahnpasta und einem Aufbewahrungskästchen erhältlich. Bürstenkopf und Stiel werden für den Gebrauch zusammengesteckt, anschließend können sie sich wieder ganz klein machen. Das mobile Set setzt allerdings voraus, dass man unterwegs zumindest Wasser zur Verfügung hat und auch das Nervenkostüm besitzt, sich in der Öffentlichkeit der Zahnpflege zu widmen.

Wo das nicht der Fall ist, kommen Kaugummis zum Einsatz. Inzwischen gibt es eine riesige Auswahl an pflegendem Bubble Gum. Der Trick dabei ist, dass das Kauen den Speichelfluss anregt und Essensreste so regelrecht fortgespült werden. Dazu könnte man eigentlich jedes „normale“ Kaugummi nutzen. In den Pflegekaugummis ist aber zusätzlich Xylit enthalten. Dieser Wirkstoff wirkt nachgewiesen gegen Karies und ist somit ideal für die Zahnpflege unterwegs.

Die mobile Zahnbürste vergessen und weit und breit kein Pflegekaugummi zu haben? Dann hilft nur, zwischen den Mahlzeiten viel Wasser zu trinken. Außerdem sollte man auf alles verzichten, was viel Zucker oder Säure enthält. Dazu zählen auch Obst und Fruchtsäfte. Sie können den Zahnschmelz angreifen, wenn ihre Reste nicht schnell wieder weggeputzt werden.

Wer mit den Zähnen auch gleich die Lippen pflegen möchte, der hat immer einen Pflegestift oder eine Lippencreme mit Minze zur Hand. Ein kleines Spray für frischen Atem rundet die Ausrüstung für einen appetitlichen Mund perfekt ab.

Übrigens ist für einen gepflegten Auftritt und eine strahlende Erscheinung nicht nur das tägliche Zähneputzen unerlässlich. Auch eine glatte, enthaarte Haut gehört unbedingt dazu. Nicht selten bedeutet das eine tägliche Rasur – auch und gerade für Frauen. Sie wollen zum Beispiel ihre Achseln, Beine und die Bikinizone dauerhaft enthaart wissen. Aber ganz ehrlich, das ist auch anders zu haben. Statt ständig wiederkehrender Rituale und nerviger, oft auch schmerzhafter Prozeduren kann man sich nämlich auch für eine dauerhafte Haarentfernung entscheiden, die ihren Namen wirklich verdient hat. Eine sanfte und so gut wie schmerzfreie Methode bietet das Unternehmen hairfree (www.hairfree.com), das auf diesem Gebiet bereits die Marktführerschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz errungen hat. 8 Millionen Behandlungen bisher sprechen genauso für sich wie Tausende Kundenempfehlungen in diversen Onlineportalen. Mit der von hairfree entwickelten INOS-Methode wird die Matrix (Wurzel) der unerwünschten Härchen verödet. Das entzieht ihnen final die Möglichkeit nachwachsen zu können.
Egal ob Zahnpflege oder Haarentfernung: die ästhetischen Körperbehandlungen sind wichtig – wenn sie allerdings durch optimierte Produktwahl oder die richtige Methode Zeit sparen können, ist jede wertwolle Minute zu kostbar um an veralteten Gewohnheiten hängen zu bleiben. So können Sie viel öfter die schönen Dinge des Lebens genießen.

Über hairfree
Die hairfree GmbH ist Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich der dauerhaften Haarentfernung. Seit 2003 auf dem Markt, erwirtschaftete hairfree im Jahr 2010 mit rund 90 Instituten in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Systemumsatz von 20 Mio. Euro. 65 Franchisenehmer beschäftigen insgesamt rund 250 Mitarbeiter. Für über 30.000 Kunden jährlich macht die schonende und sanfte Entfernung von Körperbehaarung durch Lichtimpulse regelmäßiges Rasieren oder schmerzhafte Enthaarungsprozeduren wie Entwachsen oder Epilation überflüssig. Die Behandlungen werden in den hairfree-Instituten von zertifizierten Mitarbeitern durchgeführt. Vor jeder Erstbehandlung stehen ein ausführliches Beratungsgespräch, eine Haar- und Hautanalyse sowie eine Testbehandlung. www.hairfree.com

hairfree GmbH
Lukas Duzy
Hermann-Bopp-Straße 16
55218 Ingelheim am Rhein
+49 (0) 6132 / 51 59 72 ? 0

http://www.hairfree.com
lukas.duzy@hairfree.eu

Pressekontakt:
NVY Media
Lukas Duzy
Mathildenstraße 37
64342 Seeheim-Jugenheim
lukas.duzy@nvy-media.com
+49 (0) 6257 / 5062 – 975
http://www.hairfree.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»