New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Dez
10

Simple Tricks für mehr Alltagsentspannung im Badezimmer

Simple Tricks für mehr Alltagsentspannung im Badezimmer

Zewa Ultra Soft Lotus im Mondschein ist ab sofort bis Februar 2020 in 2 Packungsgrößen erhältlich. (Bildquelle: Essity)

Stress, lass nach – Zewa klärt auf, wie sich kleine Entspannungsmomente in den Alltag integrieren lassen

Das Thema der Work-Life-Balance ist allgegenwärtig. Häufig ist unser Alltag durchgetaktet und lässt kaum Raum für Pausen. Dabei wird der Wunsch nach einem gesunden Gleichgewicht zwischen Verpflichtungen und frei verfügbarer Zeit immer größer. Zuflucht finden viele zum Beispiel im Yoga, das heutzutage populärer denn je ist und als Ausgleich zum stressigen Alltag gilt. Doch ist das alles nur ein Trend oder was hat es mit mehr Achtsamkeit auf sich?

Was die Lotusblume mit Entspannung zu tun hat

Ob Yoga, Qigong oder Tai-Chi – sie alle haben einige Gemeinsamkeiten: Ihr Ursprung findet sich im asiatischen Raum und sie befassen sich allesamt mit der Stärke und Selbstheilungskraft des Körpers. Auch Achtsamkeit und Entspannung sind essentielle Bestandteile. Dabei spielt die Natur eine wichtige Rolle. Zum Beispiel ist der Lotus ein häufig angewandtes Symbolbild. Er steht für Regeneration, Wiedergeburt und Reinheit. So wundert es nicht, dass sich die mit Klarheit und Neubeginn assoziierte Lotusblume ebenfalls im Yoga wiederfindet – nämlich im Lotussitz. Als eine der klassischen Sitzhaltungen des Yoga wird der Lotussitz vor allem für den Meditationspart genutzt. Hier sitzt man in einer geraden Sitzhaltung im Schneidersitz, bei dem die Füße auf den gegenüberliegenden Oberschenkeln liegen. Die Hände ruhen ganz entspannt auf den Knien – das Ganze gleicht einer geöffneten Lotusblume.

Wie uns Yoga im Alltag helfen kann

Ob offen gegenüber Meditation und Yoga oder eher skeptisch, eins ist klar: Grundlegende Aspekte von beidem lassen sich in den Alltag integrieren. Dabei hilft uns der Umgang mit Achtsamkeit und vor allem Entspannung für mehr Ausgeglichenheit in stressigen Phasen. Ein Tipp: Atem- und Entspannungsübungen helfen dabei den Stresspegel zu senken. Besonders das Badezimmer eignet sich für eine kleine Atemübung. Und so geht“s: Einfach auf die Badematte oder den Toilettendeckel setzen und langsam mit dem bewussten Atmen beginnen. Für die richtige Atmosphäre schöne Räucherstäbchen oder eine Kerze mit angenehmem Duft anzünden. Um den perfekten Wohlfühlmoment zu kreieren, kann auch die neue Limited Edition „Lotus im Mondschein“ von Zewa Ultra Soft verwendet werden. Die sich in den frühen Morgenstunden – noch im Mondschein – entfaltende Lotusblume duftet herrlich beruhigend. Ganz nach dem Aspekt der Reinheit bringt die Limited Edition den angenehmen und frischen Duft des Lotus ins heimische Badezimmer. Bei der kleinen Auszeit geht es vor allem darum, sich zu entspannen, die Signale des eigenen Körpers zu erkennen und zu deuten. Dazu zählt auch, zu wissen, wann eine kleine Pause und Zeit für Entspannung nötig sind. Im Folgenden wird eine besonders gut geeignete kurze Atemübung beschrieben.

Für Beginner – die 4-5-6-Atmung

1.Die Atemübung bevorzugt im Sitzen durchführen, bspw. im oben beschriebenen Lotussitz. Bevor mit der Übung begonnen wird, die Zungenspitze auf das Zahnfleisch direkt hinter den oberen vorderen Zähnen legen.

2.Nun einmal tief ein- und ausatmen. Beim Ausatmen darauf achten, dass die Lungen komplett geleert werden.

3.Danach 4 Sek. lang tief durch die Nase einatmen und 5 Sek. lang den Atem anhalten.

4.Im Anschluss durch den Mund 6 Sek. lang ausatmen.

5.Die Übung am besten 4 Mal wiederholen.

Für Fortgeschrittene – die 4-7-8-Atmung

Die 4-7-8-Atmung folgt dem gleichen Prinzip wie die 4-5-6-Atmung – hier wird die Luft allerdings 7 Sek. lang angehalten und im Anschluss für 8 Sek. lang ausgeatmet.

Bildquelle: Essity

Essity ist ein global führendes Hygiene- und Gesundheitsunternehmen. Wir engagieren uns für die Verbesserung der Lebensqualität durch hochwertige Hygiene- und Gesundheitslösungen. Der Name „Essity“ setzt sich aus den Begriffen „essentials“ (das Wichtige) and „necessities“ (das Notwendige) zusammen. Von unserem nachhaltigen Geschäftsmodell profitieren Mensch und Umwelt. Wir vertreiben unsere Produkte und Lösungen in rund 150 Ländern unter vielen starken Marken, darunter die Weltmarktführer TENA und Tork, aber auch bekannte Marken wie Jobst, Leukoplast, Libero, Libresse, Lotus, Nosotras, Saba, Tempo, Vinda und Zewa. Essity beschäftigt rund 47.000 Mitarbeiter weltweit. Der Umsatz im Jahr 2018 betrug 11,6 Mrd. Euro. Essity hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist an der NASDAQ Stockholm notiert. Weitere Informationen auf www.essity.com

Firmenkontakt
Essity Germany GmbH
Clio Kumlehn
Sandhofer Str. 176
68305 Mannheim
0621-778-0
C.Kumlehn@faktor3.de
http://www.essity.com

Pressekontakt
Faktor 3
Clio Kumlehn
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-6382
C.Kumlehn@faktor3.de
https://www.faktor3.de/

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»