New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Mai
26

No-Go“s beim Hochzeitsoutfit

Für die Gäste gilt es auf jeden Fall den Dresscode zu beachten.

No-Go"s beim Hochzeitsoutfit

Das absolute No-Go als Gast ist in Weiß oder im pastellfarbenen Outfit zur Hochzeit zu erscheinen. Die Farben Creme,
Weiß und Elfenbein sind ausschließlich der Braut vorbehalten. Ist denn das kleine Schwarze die bessere Alternative und auch passend für eine Hochzeit? Kleidung für eine Hochzeit sollte unbedingt Farbe haben und fröhlich wirken. Schwarz wirkt da zu trist und traurig. Grundsätzlich gilt: Das Outfit der weiblichen Gäste sollte nicht auffälliger sein, als das der Braut. Denn sie ist ja der Mittelpunkt des Tages. Besser ist jedoch, auf eine gute Qualität des Materials zu achten und weniger den letzten Modeschrei einzukaufen. Leinen knittert zu schnell, Reißverschlüsse und Druckknöpfe wirken eher sportlich, als dass sie zum Anlass passen. Besser sind Seidenstoffe, ob als Anzug oder als Kleid – das ist Geschmackssache.
Auch die Brautmutter und Bräutigammutter sollten sich in Sachen Kleidung auf jeden Fall absprechen, damit nicht beide Mütter in einem grünen Kleid erscheinen. Auch sollten sie besprechen, ob Hut ein Thema für diesen Tag ist. Hüte unterstreichen immer die Eleganz des Anlasses, dennoch ist zu berücksichtigen, dass die Frisur darunter leiden kann. Entscheiden sich die Mütter für einen Hut, so kann sich auch die engere weibliche Hochzeitgesellschaft anschließen. Ein schöner Schal, ein festlicher Blazer oder ein wärmendes Cape in passender Farbe passen immer und sind für die meisten Wetterlagen geeignet, denn kalte Temperaturen gibt es ja reichlich in der warmen Jahreszeit. Der sportliche Mantel über ein elegantes Kleid bei Regen tragen, ist jedoch ein No-Go. Beim schlechten Wetter ist es ratsam ein zweites Paar Schuhe im Auto mitzuführen. Man trägt generell keine schwarzen oder dunkelblauen Strümpfe zur Hochzeit. Die Farbe der Schuhe sollte der Kleider- oder Haarfarbe entsprechen.

Wenn auf der Einladung steht: -Wir heiraten in Tracht- ist es besser nachzufragen, ob es sich um eine Empfehlung oder Verpflichtung handelt, ebenfalls als Gast in Tracht zu erscheinen.
Ein Fauxpas: Die Tischkarten einfach zu vertauschen und unangemeldete Gäste mitzubringen. Auch über das Essen oder die Dekoration zu lästern gehört sich nicht. Beziehungsstress oder Streitereien haben auf einer Hochzeit nicht zu suchen. Vegetarier sollten ihre Essensvorlieben auf jeden Fall rechtzeitig beim Brautpaar bekanntgeben.
Was auch nicht geht, ist sich das Sakko auszuziehen, den Krawattenknoten zu lockern und im kurzärmeligen Hemd dazusitzen. Die Braut stundenlang in Beschlag zu nehmen, löst jede Hochzeitsgesellschaft schnell auf.
Pünktlichkeit sollte selbstverständlich sein, Unpünktlichkeit ist ein Zeichen von Respektlosigkeit. Zu lange Reden, sogenannte „Running Gags“, die niemand versteht, weil keiner der Anwesenden die Hintergrundgeschichte kennt, auch spontane, unangemeldete Showeinlagen passen nicht auf solche Festlichkeiten. Stundenlanges Witze-erzählen, was andere langweilt, gehört ebenfalls auf keine Hochzeit.
Gibt es Verwandte, die geschieden sind und einen neuen Partner haben, so ist es empfehlenswert, ihn auch einzuladen.

Seminare und Vorträge zum Thema Image & Etikette bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für Kommunikation und Optische Kompetenz.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.
Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt Impulse. Denn charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett.

Kontakt:
Image Impulse Business Training
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt:
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»