New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Mrz
09

Geldangelegenheiten in der Partnerschaft – die klassischen Rollen-Klischees haben ausgedient

Eine Umfrage von FinanceScout24 und FriendScout24 zum Thema „Geld oder Liebe“ bringt Überraschendes zu Tage.
Geldangelegenheiten in der Partnerschaft - die klassischen Rollen-Klischees haben ausgedient

München, 9. März 2012 – Die deutschen Männer stehen der finanziellen Eigenständigkeit von Frauen durchaus positiv gegenüber: Eine große Mehrheit von 93 Prozent hat kein Problem damit, wenn ihre Partnerin mehr verdient als sie selbst. Das ergab eine gemeinsame repräsentative Umfrage von FinanceScout24, einem der großen deutschen Finanzportale im Internet, und dem Partnerportal FriendScout24. Anlass der Umfrage* ist der internationale Weltfrauentag am 8. März, an dem sich weltweite Aktionen der Gleichberechtigung der Frau widmen.

Die Frau verdient mehr Brötchen? Scheinbar kein Problem.
Immerhin 53 Prozent der weiblichen Befragten glauben, Männer haben ein Problem damit, wenn Frau über das höhere Einkommen verfügt. Ein zentrales Ergebnis der Umfrage zeigt hingegen: 93 Prozent der deutschen Männer sehen es locker, wenn die Partnerin besser verdient. Die Antworten sind bei beiden befragten Gruppen unabhängig von Beruf, Bildung und Haushaltsnettoeinkommen.

Frauen und Männer auf Augenhöhe beim Thema Geld in Partnerschaften
Die Umfrageergebnisse lassen vermuten, dass die zum Teil noch vorherrschenden Klischees vom männlichen „Ernährer“ eindeutig passé sind. Frauen gehen mit finanziellen Fragen souverän um. „Frauen sind sich dessen bewusst, wie wichtig es ist ihre Geldangelegenheiten selbst in die Hand zu nehmen, anstatt sich auf den Partner zu verlassen. Trotzdem fällt es ihnen bei Themen wie Geldanlage, Altersvorsorge und Versicherungen häufig schwer sich zu motivieren“, weiß Sabine Haase, CEO der Scout24 Services und verantwortlich für das Finanzportal FinanceScout24. „Deshalb haben wir bereits vor einigen Monaten einen Blog gestartet, der allen, die an „Aufschieberitis“ leiden, hilft Finanz- und Versicherungsthemen endlich anzupacken.“ Was als Aktion für Frauen begann, findet jedoch auch bei den Männern Anklang. „Finanzthemen nicht staubtrocken, sondern frischer und mit einem Augenzwinkern zu vermitteln, spricht beide Geschlechter an.“ Und eine Extra-Portion Motivation nützt in jedem Fall: „Wenn es darum geht Wünsche und Träume zu realisieren, sind wir emotional bei der Sache und das verleiht uns die Power zum Durchhalten“.

Partnerschaft: ja – gemeinsames Konto: nein
Auf die finanzielle Eigenständigkeit bestehen beide Partner: Gemeinsam durchs Leben gehen, heißt noch lange nicht, auch eine gemeinsame Kasse zu führen: 55 Prozent der Befragten – ob männlich oder weiblich – finden es nicht kleinlich, auch in einer Partnerschaft auf getrennte Konten und Abrechnungen zu bestehen. Jüngere Befragte (bis 39 Jahre) stehen getrennten Abrechnungen dabei jedoch offener gegenüber als ältere.

* 1 Die Umfrage wurde von GfK Marktforschung vom 22. bis zum 29. Februar 2012 durchgeführt. Befragt wurden 1.094 private Online User (Männer und Frauen) im Alter ab 14 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland. Die Grundgesamtheit beträgt ca. 44.974.000 Personen (Deutsche und EU-Ausländer).
Über FinanceScout24
FinanceScout24 ist eines der großen deutschen Finanzportale im Internet und bietet seinen Nutzern Informationen und den kostenlosen Vergleich von Versicherungen, Geldanlage- und Bankprodukten, Produkten zur Altersvorsorge, Baufinanzierungen, Ratenkrediten, sowie Strom- und Gastarifen. Damit sorgt FinanceScout24 für Transparenz und Sicherheit bei allen relevanten Finanzentscheidungen. FinanceScout24 wird betrieben von der Scout24 Services GmbH, einem Unternehmen der Scout24-Gruppe. Rund 8 Millionen Menschen nutzen monatlich die Online-Marktplätze der Gruppe, zu denen neben FinanceScout24 auch AutoScout24, ElectronicScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24 zählen. Die Scout24-Gruppe ist eine hundertprozentige Tochter des Deutsche Telekom Konzerns.

Scout24Services GmbH
Sabine Haase
Dingolfinger Strasse 1-15
81673 München
+49 (0)89 444 56 2101

http://www.financescout24.de
financescout24@faktor3.de

Pressekontakt:
FAKTOR 3 AG
Christina Müller
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
financescout24@faktor3.de
+49 (0)40 679446-46
http://www.faktor3.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»