New Trends online, Mode Trends und Lifestyle

Kostenlose Pressemitteilungen zum Thema Mode, Trends und Lifestyle

Apr
21

Bikinifigur: Tipps und Tricks für den Sommer-Body

Weg mit dem Speck, ciao Cellulite – per Sport, Shapewear mit Beauty-Effekt, der richtigen Ernährung und Massagen

Bikinifigur: Tipps und Tricks für den Sommer-Body

Jedes Jahr wieder kommt der Frühling für viele Frauen ein paar Kilo zu früh. Trotz angenehmer Temperaturen verstecken sie lästige Röllchen und Pölsterchen unter weiter Kleidung. Wegen unschöner Cellulite lassen sie den kurzen Rock zugunsten der langen Hose im Schrank. Das muss nicht sein, sagen die Shapewear Spezialisten von www.marie-bestefreundin.de. Mit diesen fünf Tipps und Tricks lässt sich die Figur ganz einfach verbessern – durch kleine Veränderungen im Alltag. Bikinifigur, wir kommen!

1) Bewegung:
Durch Sport verbessert sich die Gewebedurchblutung, weniger Schlackestoffe werden eingelagert und die Fettzellen schrumpfen. Treiben Sie also Sport und bringen Sie mehr Bewegung in den Alltag. Nehmen Sie das Rad anstelle des Autos, die Treppe anstelle des Aufzugs… Sie wissen schon.
Ideal für den Kampf gegen Cellulite ist eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining. Ausdauersportarten wie Joggen, Fahrradfahren, Schwimmen oder Aquafitness regen die Fettverbrennung an. Krafttraining baut Muskeln auf und strafft das Bindegewebe.

2) Trinken:
Beginnen Sie den Tag mit einem Glas warmen Wasser, gemischt mit dem Saft einer halben ausgepressten Zitrone. Warmes Zitronenwasser regt die Verdauung und die Nierenfunktion an, unterstützt die Entgiftung und gibt Energie für den Tag. Trinken Sie außerdem zwei bis drei Liter Leitungswasser pro Tag. Wasser schwemmt Schlacken und Giftstoffe aus und strafft von innen.
Leitungswasser ist für das Bindegewebe wesentlich besser als Mineralwasser, dessen Kohlensäure zur Übersäuerung des Körpers beitragen kann.
Extra-Tipp: der neue, fruchtige Diätdrink “Liquid Shape” (http://www.marie-bestefreundin.at/alle-produkte/marie-liquid-shape) auf Glucomannan-Basis. Glucomannan quillt in Verbindung mit Wasser um das 50-fache auf. So wird ein Sättigungsgefühl erreicht. Heißhungerattacken bleiben aus und Sie nehmen ab. Einfach vor dem Mittag- und dem Abendessen trinken.

3) Ernährung:
Nehmen überwiegend basische Lebensmittel zu sich; minimieren Sie “saure” Lebensmittel. Basische Lebensmittel entsäuern den Körper und helfen, Cellulite zu bekämpfen bzw. vorzubeugen. Beispiele sind Fisch (etwa Seelachs, Scholle), Obst (etwa unreife Bananen, frische Kokosnuss), Gemüse (etwa Paprika, Spinat, Grünkohl, Broccoli, Gurken, Sprossen) und Nüsse / Kerne (etwa Mandeln, Paranüsse, Kürbiskerne, Leinsamen).
Fettreiches Essen, Weißmehl, Alkohol und Süßigkeiten dagegen übersäuern Ihr Gewebe und fördern Cellulite.

4) Die richtige Kosmetik:
- Die Problemzonen Bauch, Oberschenkel und Po straffen Sie neben Sport durch die Marie Shapewear Panty (http://www.marie-bestefreundin.at/panty). Kombiniert mit einem speziellen Wirkstoff-Spray, bietet sie einen Vierfach-Effekt: Fettabbau, Cellulite-Bekämpfung, Verbesserung der Haut, Figurformung.
Experten und Studien bestätigen die Wirkung: http://www.marie-bestefreundin.at/experten.

- Winkearme ade: Schlaffe Oberarme bringen Sie mit dem Marie Shapewear Bolero (http://www.marie-bestefreundin.at/bolero) in Form. Das spezielle Noppengewebe der Shapewear, zusammen mit dem Lifting-Spray, strafft das Gewebe und reduziert Oberarm Cellulite.

- Her mit dem Wow-Dekollete: Der Marie Shapewear BH (http://www.marie-bestefreundin.at/bh), zusammen mit einem Wirkstoff-Spray bzw. -Serum, strafft den Busen.

5) Bürstenmassagen:
Sie helfen, das Gewebe zu straffen. Bürsten Sie Ihre Haut jeden Morgen fünf Minuten mit einer Massagebürste. Bürsten Sie mit einzelnen langen Strichen in Richtung Herz. Beginnen Sie bei den Füßen und arbeiten Sie sich langsam nach oben. Arme und Hände sind zuletzt dran.

Bildunterschrift:
Die Bikinifigur wird im Frühjahr gemacht: Marie Shapewear nennt Tipps und Tricks, um Cellulite und Fettpölsterchen zu bekämpfen.

Seit 2013 ist die einzigartige Marie Shapewear in Österreich erhältlich, u. a. über Apotheken, die Jones-Filialen sowie den Onlineshop. Seit wenigen Monaten liefert Marie auch nach Deutschland.

Der Langfrist-Effekt unterscheidet Marie Shapewear von herkömmlicher Formwäsche, die die Kurven nur während des Tragens in Szene setzt. Marie Shapewear, kombiniert mit täglich aufzusprühenden Wirkstoff-Sprays, bietet zusätzlich Hautstraffung, Fettabbau, Cellulitebekämpfung und eine schönere Haut. Studien bestätigen die Wirkung.

Firmenkontakt
Ashara GmbH
Beate Brandstätter
Conrad von Hötzendorf-Straße 25/2
8570 Voitsberg
+43 800 25 22 20
info@ashara.at
http://www.marie-bestefreundin.de

Pressekontakt
Gesprächsstoff, Marketing- und PR-Beratung
Heidi Willmann
Schlossstraße 9b
82140 Olching
08142 284 2554
h.willmann@gespraechsstoff.com
http://www.gespraechsstoff.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»